Ibor, Spanien

1. Seit wann benutzen Sie das Orthema Einlagen System?

Wir arbeiten seit 2006 mit Orthema.

Es ist ein sehr intuitives Programm, das Sie so gut wie möglich unterstützt.

2. Finden Sie, dass das System einfach zu benutzen ist?

  1. Wie ist die Einlagenproduktion auf die Bereiche "Orthopädie", "Komfort / Alltagsschuhe" und "Sport" verteilt?   

4. Welche sind aus Ihrer Sicht die wichtigsten Vorteile des Systems?

  • Qualitätsfräsblöcke
  • Häufige Aktualisierung der Software
  • Präzision beim Messen und Scannen 

5. Wieviele Einlagen haben Sie mit dem System insgesamt ca. produziert?

Über 9.000 paar.

6. Welche sind die ersten Reaktionen der Patienten nach Erhalt der Einlage?

Eigentliche 3D Messung und das digitale Bild am Monitor machen beim Kunden Eindruck. Die Kunden schätzen die gute Passform und Qualität.

Sie fühlen sich gut und bequem an. Einige von ihnen fragen nach einem zweiten Paar.

  • 50% orthopädische Patienten
  • 30% Sportler 
  • 20% Komfort- / Alltagsschuhe

Javier Ibor, Geschäftsleitung